Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Neubau der Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen

Neuhausen, 17. Juli 2015: Baubeginn im "Quartier für Generationen"

Neuhausen: In der Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen, einer Einrichtung des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V (SkF), wurde am 17. Juli ein lang vor-bereiteter Baubeginn gefeiert. Jugendliche, Mitarbeitende, Vereinsvertreterinnen und Mitglieder des Fördervereins „Zukunft für Kinder“ legten mit Bürgermeister Ingo Hacker den Grundstein für den Neubau der Kinder- und Jugendhilfe. Dies war gleichzeitig der Start für das neue "Quartier für Generationen" im Zentrum von Neuhausen. Neben drei neuen Gebäuden der Kinder- und Jugendhilfe werden ein Pflegeheim der Samariterstiftung, eine vom Siedlungswerk geplante Senioren-wohnanlage sowie Familieneigenheime für Neuhausener Bürgerinnen und Bürger gebaut. Der Kindergarten der Kirchengemeinde St. Petrus und Paulus besteht bereits.

„Seit 2009 haben wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern an der Grundstücksentwicklung und den Voraussetzungen für diese nicht ganz leichte Quartiersent­wicklung gearbeitet", so Christa Vossschulte, die 2. Vorstandsvorsitzende des SkF, bei der Begrüßung. „Wir sind froh und dankbar, dass wir nun den Baubeginn feiern dürfen."

Der Neubau ist notwendig, weil die Gebäude der Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen an die 100 Jahre alt und nicht mehr wirtschaftlich sanierbar sind. Bis Ende 2017 sollen drei Neubauten entstehen, die familienähnliche Wohnstrukturen und Raum für pädagogisch-therapeutisches Arbeiten bieten: das "Mädchenhaus" und das "Haus der flexiblen Hilfen", das sich aus einem Wohngruppenhaus und einem Beratungsstellenhaus zusammensetzt. In den Neubauten werden 41 Wohneinheiten für junge Menschen im Alter von 6 bis 27 Jahren geschaffen. Außerdem entstehen Räume für eine Erziehungshilfestelle, die Eltern und Kindern aus der Region Unterstützung bietet.

Die Gesamtkosten für die Neubauten belaufen sich aus heutiger Sicht auf rund 6 Mio. Euro. Dies bedeutet einen finanziellen Kraftakt für den SkF. Zur Teilfinanzierung hat der SkF einen Teil seines Grundstücks verkauft und damit auch die Planung des neuen "Quartiers für Generationen" ermöglicht. Weitere Mittel sind notwendig.

„Sehr dankbar sind wir daher der Aktion "Herzenssache" des Süddeutschen Rundfunks und "BILD hilft e.V. – Ein Herz für Kinder", die den Neubau des Mädchenhauses großzügig fördern", so Christa Vossschulte. Um weitere Förderer werben der SkF und der Förderverein "Zukunft für Kinder" mit der Spendenkampagne "Aktion Baustein - Zukunft für Kinder".  (Spendenkonto: BW Bank, IBAN DE40 6005 0101 0002 0181 00, BIC: SOLADEST600)

Der SkF Stuttgart, ein Frauenfachverband im Caritasverband, setzt sich mit 195 Hauptamtlichen und 161 Ehrenamtlichen für Frauen, Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Lebenssituationen ein.

V.i.S.d.P.

Angela Riße, Geschäftsführerin

geschrieben am 17.07.2015 um 15:48 Uhr.
 
 
 
 
SKF Stuttgart anrufen 0711 / 92562-50