Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

"Lasst uns nicht im Regen stehen!" - Arbeitskreis Alleinerziehende protestiert für bessere Wohnungspolitik

Stuttgart, 01. März 2018

Stuttgart: Der Arbeitskreis Alleinerziehende Stuttgart lädt am 8. März 2018, von 15.30 bis 17.30 Uhr, auf dem Schlossplatz zum Protest gegen die Stuttgarter Wohnungspolitik ein. Unter dem Motto "Lasst uns nicht im Regen stehen!" machen die Frauenorganisationen mit einem Zeltcamp und Flashmobs um
16 und 17 Uhr auf die auch für viele Frauen und Kinder gefährlichen Zustände aufmerksam.

Die Mieten in Stuttgart explodieren, die Wohnungslosigkeit nimmt zu, in der Stuttgarter Notfalldatei des Amts für Liegenschaften und Wohnen stehen laut Jahresbericht 2016 ca. 4000 Haushalte, die dringend eine Wohnung suchen,
immer mehr Familien und Alleinerziehende mit Kindern werden in Sozialpensionen untergebracht und müssen dort zum Teil bis zu drei Jahre leben.

Der Arbeitskreis Alleinerziehende hat sich deshalb bereits mehrfach, zuletzt im Juni 2017, an die Stadt Stuttgart gewandt. Nur Bürgermeister Werner Wölfle hat geantwortet und versichert, dass mehr Sozialwohnraum geschaffen werden soll.

Wir fordern sofort eine aktive und soziale Wohnungspolitik:

-        Ausbau des sozialen Wohnungsbaus und Sicherung der bestehenden Sozialwohnungen

-        kein Verkauf von Objekten und Grundstücken an Investor*innen

-        mehr Wohnungen in städtischer Hand

-        bezahlbarer Wohnraum für Bürger*innen mit geringem und mittlerem Einkommen

Die Stadt hat die Aufgabe, die Wohnraumversorgung für alle Bürger*innen sicher-zustellen. Dieser Aufgabe wird sie offenbar seit Jahren nicht gerecht. Ein Umdenken und Handeln ist dringend notwendig, um die Wohnungsnot und die daraus resultierenden Probleme für die Betroffenen und die Stadtgesellschaft zu lösen.

Pressevertreter*innen sind herzlich zur Protest-Aktion eingeladen, Ansprech-partner*innen geben auf dem Schlossplatz gerne weitere Auskünfte zur Situation Alleinerziehender auf dem Stuttgarter Wohnungsmarkt.

Ansprechpartnerinnen: Stefani Brenner: 0711 / 65 67 90-74 (Pro Familia, Büro)
                                      Elka Edelkott: 0176-721 544 83 (SkF, erreichbar vor Ort)


Mitglieder   AK Alleinerziehende: Weraheim, Pro Familia, Zora, SkF   (Sozialdienst katholischer Frauen): Schwangerschaftsberatung – Paulusstift –   FrauenBerufsZentrum, donum vitae, eva Beratungsstelle für Schwangere, Städtische   Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen und Schwangerschaftskonflikte, Wohnprojekt   Unterer Dornbusch, Städtische Wohnanlagen für Alleinerziehende Eckartstraße   und Solitudestraße

geschrieben am 01.03.2018 um 08:30 Uhr.
 
 
 
 
SKF Stuttgart anrufen 0711 / 92562-50