Stiftung · FrauenLEBEN · SkF Stuttgart


Stiftung FrauenLEBEN

Die Stiftung FrauenLEBEN wurde 2012 von Therese Wieland, Ordinariatsrätin i.R., gemeinsam mit anderen Engagierten als gemeinnützige Treuhandstiftung unter dem Dach der SkF-Stiftung Agnes Neuhaus gegründet.


Was ist das Ziel der Stiftung?

Aufgabe und Zweck der Stiftung ist die langfristige Sicherung der stationären und ambulanten Angebote des SkF Stuttgart (Sozialdienst katholischer Frauen Diözese Rottenburg-Stuttgart e.V.). Dazu gehören aktuell die Angebote und Projekte, die Sie auf dieser Homepage finden. Zudem fördert die Stiftung neue Angebote für Frauen, Familien, Kinder und Jugendliche in Not und ermöglicht in Einzelfällen unbürokratische und schnelle Hilfe.


Was liegt uns am Herzen?

Getreu dem Trägermotto: „Da sein – leben helfen“ ist auch die Stiftung FrauenLEBEN engagiert aktiv.


Wie können Sie die Stiftung FrauenLEBEN unterstützen?

Spenden oder Zustiftungen zur Erhöhung des Stiftungskapitals fördern und stärken die Arbeit der Stiftung.


Stiftungskonto:
     Pax-Bank eG Köln 

     IBAN: DE43 3706 0193 2006 4870 28 
     BIC: GENODED1PAX

Ansprechpartnerinnen:

Therese Wieland und Angela Riße
Tel.: 0711 92562 50
stiftung@skf-drs.de

Flyer


Aktuelles aus dem Jahr 2017

Viele Aktivitäten prägten das Jahr 2017 bei der Stiftung FrauenLEBEN und mehrere Ausschüttungen kamen Einrichtungen und Projekten des SkF Stuttgart zugute:

6000 € ermöglichen den Erwerb von Mobiliar zur Ausstattung der neuen Wohngruppen für Kinder und Jugendliche im neuen „Haus der flexiblen Hilfen“ der Kinder- und Jugendhilfe Neuhausen. Insgesamt entstehen im "Haus der flexiblen Hilfen" drei Wohngruppen mit insgesamt 24 Plätzen für Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichen Gründen nicht bei ihren Familien leben können. Im Februar 2018 ist der Einzug der Kinder und Jugendlichen in die neuen Wohngruppengebäude geplant.

images/bilder_geschaeftsstelle/stiftung_frauenleben_foerderungtt_2017_theresewieland_ingridstoll.jpg

Im Tagestreff „Femmetastisch" für Frauen in Wohnungsnot sorgte Therese Wieland (im Bild rechts), Vorstandsvorsitzende der Stiftung FrauenLEBEN, mit einer symbolischen Lebensmittelübergabe und einer Förderung in Höhe von 2.250 € für die Essensangebote für große Freude. Ingrid Stoll, Bereichsleiterin Wohnungsnotfallhilfe für Frauen, nahm die Unterstützung gerne entgegen. 

images/bilder_geschaeftsstelle/stiftung_frauenleben_foerderung_fbz_2017_theresewieland_gabrieleschmid_klein.jpg
Mit 5.250 € unterstützte die Stiftung FrauenLEBEN das Projekt "MIA", Modellprojekt Integration Alleinerziehende, im FrauenBerufsZentrum (FBZ) des SkF Stuttgart. Gabriele Schmid (rechts), Beraterin im FBZ, dankte Therese Wieland, Vorstandsvorsitzende der Stiftung FrauenLEBEN, für diese wichtige Hilfe. Das Projekt "MIA" wird auch vom Jobcenter und
der Gleichstellungsstelle der Stadt Stuttgart gefördert.


 
 
 
SKF Stuttgart anrufen 0711 / 92562-50